Veganer Gürtel

Die vegane Lederalternative aus Kaktus

Erfahre mehr über unseren ersten veganen Gürtel aus Kaktusleder!

Vegan ist kein Trend mehr, sondern vielmehr eine Haltung. Von der Ernährung bis hin zur Bekleidung entscheiden sich immer mehr Menschen für eine bewussteren, umweltfreundlicheren Konsum. Welche innovative Alternative wir zu herkömmlichem Leder verwenden und was uns dazu bewegt unser Sortiment zu erweitern erfährst du in folgendem Abschnitt.

Hintergrund und Beweggründe

Die Modeindustrie ist der zweit größte Umweltverschmutzer weltweit. Es ist an der Zeit Strukturen zu überdenken und innovative Lösungen zu finden. Nach dem Naturrohstoff Baumwolle wird Leder am meisten für modische Produkte verwendet.

Oftmals bestehen vegane Lederimitate aus Kunststoff und sind nicht viel Umweltfreundlicher. Das synthetische Material ist nicht abbaubar und hat eine geringe Lebensdauer. Dadurch müssen Produkte oft ersetzt werden.

Wir bei MONTI legen viel Wert auf die Verwendung von langlebigen, hochqualitativen und natürliche Materialen. Besonders Stolz sind wir darauf, nun unseren ersten veganen MONTI Gürtel aus dem biologischem Kaktusleder präsentieren können. Natürlich bleibt die Qualität unserer Produkte bestehen. Das Kaktusleder sieht nicht nur aus wie Leder, sondern fühlt sich auch genau so an. Der Verzicht auf jegliche schädliche Chemikalien und Weichmacher ist ein weitere Pulspunkt. Alle technischen Anforderungen an das Material wie die Strapazierfähigkeit sind gegeben.

Vorteile von Kaktusleder

  • Vermeidung von Rinderhaltung
  • Verringerung der CO2 Emissionen
  • Einsparung von Wasser und Energie
  • Weniger Verwendung von Chemikalien
  • Das Leder ist widerstandsfähig, flexible und atmungsaktiv
  • Die Langlebigkeit des Kaktusleders ist vergleichbar sehr hoch

Produktion

Kaktusleder wird aus dem Nopal- bzw. Feigen-Kaktus hergestellt und auf eine Unterfläche aus Baumwolle aufgetragen, damit es stabil bleibt.

Desserto?

Key Facts

  • 100% frei von tierischen Inhaltsstoffen
  • keine Tierversuche oder Tierquälerei
  • Gebrauch von natürlichen, innovativen Material
  • Wenige Verwendung von umweltschädlichen Chemikalien

Pflege

Das Kaktusleder kann genau so gepflegt werden wie herkömmliches Leder. Falls ein Fleck auftauchen sollte, kann er mit einem feuchten Tuch entfernt werden.